Madigal.at - immobilien, kostenlose kleinanzeigen, marktplatz

Ihr Portal fr Kleinanzeigen und Immobilien in sterreich - Wohnungen, Huser, Grundstcke, Gewerbe, Anlage usw. kaufen oder verkaufen, mieten oder vermieten.

Immobilien
Marktplatz
  x


Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Nutzung des Angebots von www.madigal.at. Fassung vom 06.04.2017.

1. Allgemeines

Die madigal.at (im Folgenden kurz Betreiber genannt) bietet unter der Domain www. madigal.at einen Internetdienst als Anzeigenportal an, auf welchem sowohl von privaten Personen als auch von gewerblichen Kunden Einzelanzeigen geschalten bzw. eingesehen werden können. Die Internet-Plattform madigal.at und ihre Unterseiten enthalten auch Links zu anderen Websites, deren Content nicht dem Betreiber zuzurechnen ist und weder in inhaltlicher noch technischer Hinsicht laufend überprüft werden kann. Für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und jegliche Schäden, die aus der Nutzung verlinkter Informationen entstehen, haftet ausschließlich der Anbieter der Site, auf die erkennbar verwiesen wurde. Die gegenständlichen AGB gelten für sämtliche Leistungen, die auf madigal.at in Anspruch genommen werden können. Sie finden Anwendung auf alle Aufträge, Bestellungen und Rechtsgeschäfte zwischen dem Betreiber und den Benützern des Internetdienstes (im Folgenden „Benutzer“, „Interessent“ oder „Inserent“ genannt). Sämtliche wechselseitigen Rechte und Pflichten der vorgenannten Vertragspartner bestimmen sich ausschließlich nach dem Inhalt der gegenständlichen AGB. Sofern Sie als Verbraucher im Sinne des KSchG handeln, kann die Zustimmung zu diesen AGB innerhalb eines Monats schriftlich mit Schreiben an die im Impressum hinterlegte Adresse widerrufen werden. Der Benutzer als Inserent nimmt zur Kenntnis, dass der Vertrag über die Inseratschaltung (Veröffentlichung des Inserates) durch die tatsächliche Leistungserbringung durch den Betreiber zustande kommt. Mit der erstmaligen Registrierung bzw. Anzeigenschaltungen bestätigt der Kunde, diese AGB zur Kenntnis genommen zu haben und deren Inhalt für das jeweilige Vertragsverhältnis als verbindlich zu akzeptieren. Etwaige AGB des Kunden gelten nicht als vereinbart und sind daher unwirksam, soweit der Betreiber nicht ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt hat. Mündliche Absprachen, Zusatzvereinbarungen und Auskünfte insbesondere von unserem Kundendienstpersonal bzw. Verkäufern, entfalten nur rechtliche Wirkungen, soweit sie vom Betreiber schriftlich bestätigt werden. Dies gilt nicht gegenüber Verbrauchern iSd. KSchG. Die AGB gelten auch für künftige Geschäfte zwischen den Vertragspartner, auch wenn bei einem künftigen Vertragsabschluss darauf nicht mehr nochmals Bezug genommen werden sollte. Dies gilt nicht gegenüber Verbrauchern iSd. KSchG. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die Geltung der übrigen Bestimmungen dieser AGB unberührt und tritt an die Stelle der unwirksamen Klausel eine wirksame Klausel die ersterer nach deren Sinn und Zweck wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommt. Die über das Anzeigenportal abrufbaren Informationen / Inserate werden grundsätzlich von Dritten beigebracht und stellen in keinem Fall verbindliche Angebote des Betreibers dar. Die zur Verfügung gestellte Leistung versteht sich als Marktplatz, das heißt, das Benutzer der Dienste ihre Inserate platzieren bzw. mit Interessenten Kontakt aufnehmen und untereinander Verträge abschließen können. Ein allfälliger Vertrag kommt ausschließlich zwischen dem jeweiligen Anzeigenkunden und dem Interessenten zustande. Der Betreiber ist in diesem Sinn weder Stellvertreter noch Beauftragter, auch nicht Vermittler oder Makler eines Kunden und Angaben und haftet auch nicht für die Durchsetzbarkeit von zwischen Kunden abgeschlossener Verträge. Jeder User erklärt verbindlich, die über www. madigal.at zugänglichen Informationen und Daten nicht in wettbewerbswidriger Weise zu eigenen gewerblichen Zwecken zu missbrauchen. 

2. Voraussetzungen zur Nutzung des Internetdienstes

Die Inanspruchnahme des Internetdienstes des Betreibers ist nur geschäftsfähigen, volljährigen, natürlichen oder juristischen Personen gestattet. Der Betreiber hat das Recht Personen von der Benutzung des Dienstes auszuschließen. Soweit die Registrierung des Benutzers erforderlich ist, erklärt der Benutzer, dass er die Daten aus dieser Registrierung nicht an Dritte weitergibt und einen Missbrauch der Daten verhindert. Die Benutzer sind verpflichtet, bei der Registrierung vollständige und korrekte Angaben zu machen. Die Anmeldung einer juristischen Person darf nur von einer vertretungsbefugten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss. Gewerbetreibende Kunden haben bei der Schaltung von Inseraten auf die Bestimmungen der Gewerbeordnung, insbesondere jene über Namensführung und Bezeichnung nach der Gewerbeordnung und dem Unternehmensgesetzbuch, Bedacht zu nehmen. Unternehmen, die am Marktplatz mit Verbrauchern kontrahieren, haben insbesondere vor Abgabe der Vertragserklärung des Verbrauchers die Bestimmungen des KSchG einzuhalten. 

3. Registrierung und Anzeigenerstellung

Zur Verwaltung von Anzeigen auf dem Portal sind die E-Mail Adresse und ein Passwort erforderlich, welche im Rahmen des Vertragsabschlusses vom Kunden selbst gewählt werden. Außer es erfolgt eine Übertragung durch eine Software auf unsere Plattform, dadurch wird der Kunde automatisch registriert und es folgt eine e-mail mit den nötigen Zugangsdaten. Sofern auch vom Benutzer Anzeigen inseriert werden, so müssen zusätzlich der vollständige Name, Anschrift und Telefonnummer angegeben werden. Der Betreiber behält sich vor, die Annahme von Aufträgen in Einzelfällen auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen und bei Verstoß gegen gesetzliche Vorgaben, gegen die gegenständlichen AGB sowie gegen die guten Sitten, den Benutzer zu sperren bzw. vom Benutzer eingestellte Inserate zu entfernen, wobei dem dadurch betroffenen Benutzer kein wie immer gearteter Entgeltanspruch bzw. Schadenersatzanspruch zusteht. Die Einschaltung wird für den konkret vereinbarten Zeitraum online gehalten und danach automatisch deaktiviert, sofern keine Verlängerung erfolgt. Der Benutzer kann die Anzeige jedoch auch selbst deaktivieren, dann wird das Inserat ausgeblendet. Sofern es sich um einen privaten Benutzer handelt, werden die Anzeigen Stichprobenartig vom Betreiber auf Betrugsverdacht bzw. Verstoß gegen die Richtlinien kontrolliert. Erst nach erfolgter Prüfung erfolgt die Freischaltung, dies geschieht üblicherweise innerhalb von 24 Stunden. Weiters kann die Anzeige ausgewählten Premium-Partnern bereits vor Veröffentlichung zugänglich gemacht werden. Der Kunde hat seine Usernamen und sein Passwort, sowie alle Daten, die den Zugang über seinen Online-Account ermöglichen, geheim zu halten und vor unbefugten Zugriffen Dritter zu schützen. Der Betreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für missbräuchliche Verwendung dieser Kundendaten. Solange dem Betreiber keine Kenntnis von erfolgten oder drohenden Missbräuchen erlangt, wird dem Kunden jeder Zugriff auf seinen Account bzw. jede damit zusammenhängende Verfügung oder Inanspruchnahme von Leistungen ohne weiteres zugerechnet und haftet dieser uneingeschränkt für die Verwendung seines Usernamens und/oder Passwortes durch Dritte. Dem Kunden obliegt daher die unverzügliche schriftliche Mitteilung derartiger Vorfälle an die unter "Kontakt" näher bezeichneten Stellen. Der Betreiber ist zur Führung von Protokollen der IP-Adressen berechtigt. Der Erwerb eines Leistungspakets berechtigt stets nur den konkret bestimmten Kunden/Auftraggeber zur Schaltung von Inseraten, jegliche Überlassung zugunsten Dritter bzw. Inanspruchnahme vertraglicher Leistungen durch diese ist ohne ausdrückliche Zustimmung vom Betreiber ausgeschlossen. Agenturen oder sonst eingesetzte Mittler haben daher bei jeder Paket-Buchung den Auftraggeber zu nennen, ein Wechsel des Berechtigten ist nur bis zur ersten Anzeigen-Veröffentlichung im Rahmen des gebuchten Pakets möglich; ein Erwerb zugunsten mehrerer Inserenten setzt eine besondere dahin gehende Vereinbarung voraus. Ab Aktivierung der Anzeige obliegt bis zum Ablauf des gebuchten Zeitraums dem Kunden die Wartung seiner veröffentlichten Informationen hinsichtlich deren Aktualität und aus faktischen oder rechtlichen Gründen gegebenenfalls erforderlicher Modifikationen. Mit Eingabe des Inserates bestätigt der Benutzer ausdrücklich, dass die Veröffentlichung in der Form durchgeführt werden kann. Nach Ablauf der beauftragten Zeit, wird das Inserat automatisch deaktiviert. Die Anzeige kann aber auch vom einstellenden Benutzer jederzeit vorzeitig deaktiviert werden. Der Betreiber behält sich vor, auch User-Accounts nach 12 Monaten ohne Aktivität zu deaktivieren. 

4. Leistungserbringung und Verrechnung

Die Veröffentlichung der Anzeigen erfolgt auf madigal.at. Der Betreiber ist darüber hinaus berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, die Anzeige auch anderweitig zu verbreiten, insbesondere in verbundenen Partnermedien. Für derartige freiwillige Mehrleistungen entstehen dem Inserenten keine weiteren Kosten. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass nach dem gegenwärtigen Stand der Technik weder unbefugtes Kopieren von Inhalten des Portals durch andere Internet-Anbieter noch entsprechende Verlinkungen oder Framings von dritter Seite zur Gänze ausgeschlossen werden können und der Betreiber diesbezüglich keinerlei Haftung übernimmt. Der Betreiber wird jedoch alle technisch und rechtlich möglichen und zumutbaren Maßnahmen zur Unterbindungen derartiger Praktiken setzen; hierfür allenfalls erforderliche Zustimmungen des Kunden gelten mit Vertragsabschluss als erteilt. Die geschaltete Anzeige ist, vom Kunden unverzüglich nach Veröffentlichung auf etwaige Mängel zu prüfen. Wird innerhalb von 3 Werktagen ab Freischaltung keine schriftliche Mängelrüge erstattet, gilt die Auftragserfüllung als mangelfrei anerkannt. Dem Betreiber stehen alle Rechte an der Auswahl, Koordination, Anordnung, Platzierung und Erweiterung eines Inserates zu. Die Schaltung eines Inserates online erfolgt jeweils in der angebotenen Form (Format, Felder, Textumfang etc.). Der Betreiber ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, rechtlich notwendige oder aber sich aus den AGB oder aus Gründen des Wettbewerbsrechts ergebende geringfügige Anpassungen auch ohne Rücksprache mit dem Benutzer/Inserenten vorzunehmen. (z.B. Löschung von Verlinkungen zu Mitbewerbern, etc.). Die jeweils aktuellen Einschaltungsentgelte sind der abrufbaren Anzeigen-Preisliste zu entnehmen, die unter madigal.at eingesehen werden können. Soweit nachträglich Steuern oder sonstige Abgaben eingeführt oder vorgeschrieben werden, gehen diese zu Lasten des Benutzers/Inserenten, sofern es sich nicht um einen Konsumenten iSd KSchG handelt. Die vereinbarungsgemäßen Entgelte für Online-Anzeigenbuchungen auf madigal.at sind grundsätzlich im Voraus zu entrichten. Dies erfolgt über die näher beschriebenen Zahlungsmethoden. Bei Bezahlung von Privatinseraten über unseren Payment Provider muss anschließend ausdrücklich eine Rechnung angefordert werden (E-Mail buchhaltung@madigal.at) unter Angabe des Rechnungsempfängers/Adresse. Diese Rechnung wird ausschließlich per E-Mail gelegt. Formelle Rechnungen für gewerblich angemeldete Kunden werden vom Betreiber ausgestellt und per E-Mail oder auf Wunsch auch am Postweg übermittelt. Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ab Zugang zu rügen, widrigenfalls sie als vom Kunden anerkannt gelten. Nicht verbrauchte Guthaben können nicht rückerstattet werden. Post-Rechnungen sind unverzüglich, abzugsfrei nach Erhalt zu bezahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei Bezahlung mittels Kreditkarte hat der Benutzer dafür Sorge zu tragen, dass die Kreditkarte nicht gesperrt oder abgelaufen ist, widrigenfalls daraus entstehende Verzögerungen bei der Bezahlung zu Lasten des Benutzers gehen und Verzugszinsen auch in diesem Fall verrechnet werden können. Bei Zahlungsverzug werden dem Benutzter Verzugszinsen in der Höhe von 6 % p.a. verrechnet. Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft gelten Verzugszinsen in der Höhe von 10 % p.a. als Vereinbart. Die Zurückhaltung von Zahlungen sowie die Aufrechnung von Forderungen des Benutzers gegen Forderungen des Betreibers sind ausgeschlossen. Diese Bestimmung gilt nicht für Verbraucher im Sinne des KSchG. Aufschläge für wunschgemäße Durchführung von Schaltung, Anzeigenwartung und/oder anderen Services durch Mitarbeiter des Betreibers sind konkreten Vereinbarungen vorbehalten. Es obliegt dem Auftraggeber, sich vor Aufgabe des Inserats über den jeweils gültigen Anzeigentarif und die Höhe anfallender Abgaben zu informieren. Änderungen der Anzeigenpreise treten mit dem Tag nach ihrer ersten Veröffentlichung für alle bis dahin noch nicht wirksam abgeschlossen Aufträge in Kraft. Ansprüche auf Kundenrabatt oder sonstige Sonderkonditionen bestehen jedenfalls nur bei schriftlicher Vereinbarung bzw. unter allenfalls bei den Preisangaben genannten Voraussetzungen. Rabattjahr ist stets das Kalenderjahr, rückwirkende Buchungen können nicht anerkannt werden. Bei Zahlungskomplikationen und Insolvenz verfällt jeder Rabattanspruch. Kundenrabatte können auf Wunsch und mit Einwilligung des Betreibers gemäß dem voraussichtlichen Buchungsumfang vorweg berücksichtigt werden. Ungerechtfertigt gewährte Überbeträge werden am Ende des Rabattjahres nachfakturiert oder nach Ablauf des Rabattschlusszeitraumes gutgeschrieben. 

5. Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht

1. Der Kunde ist, soweit er Konsument im Sinne des KSchG ist, gemäß § 3 KSchG und § 4 Abs 1 Z 8 FAGG gesetzlich berechtigt, seine außerhalb der Geschäftsräumlichkeiten des Betreibers abgegebene Vertragserklärung (Bestellung) zu widerrufen bzw. (nach erfolgter Annahme durch den Betreiber) vom Vertrag zu den Bedingungen der nachstehenden Widerrufserklärung (siehe Punkt 4.) zurückzutreten. 
2. Rücktrittsfrist: Der Rücktritt ist binnen 14 Tagen nach der ersten Lieferung der auszuüben (Details siehe Widerrufsbelehrung Punkt 4). 
3. Kein Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht besteht bei 
• Vertragsabschlüssen in den Geschäftsräumlichkeiten des Betreibers/des Händlers, 
• Vertragsabschlüssen an einem Messestand des Verlages/des Beauftragten/des Händlers, sofern dort der Abonnementverkauf gewöhnlich ausgeübt wird (siehe Erwägungsgrund 22 der RL 2011/83/EU), 
• bei Verträgen, die außerhalb von Geschäftsräumen abgeschlossen werden (§ 3 Z 1 FAGG) und bei denen das vom Konsumenten zu zahlende Entgelt den Betrag von € 50,00 nicht überschreitet 
• bei der digitalen Lieferung von Publikationen, soweit der Verlag vor Ablauf des Rücktrittsrechtes mit der Lieferung begonnen hat und der Konsument den Verlust des Rücktrittsrechtes zur Kenntnis genommen und diesem ausdrücklich zugestimmt hat. 
4. Widerrufsbelehrung: Gemäß § 3 KSchG und § 4 Abs 1 Z 8 FAGG belehrt der Betreiber den Kunden über nachstehendes Widerrufsrecht: 
WIDERRUFSRECHT Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Leistungserbringung. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. FOLGEN DES WIDERRUFS Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

6. Haftung für Anzeigen und Schutzrechte

Die volle Verantwortung für Form und Inhalt der Anzeige bzw. diesbezüglicher Text- und Bildunterlagen und deren rechtliche Zulässigkeit liegt beim jeweiligen Kunden. Dieser verpflichtet sich neben der Beachtung aller für seine Einschaltung relevanten Rechtsvorschriften ausdrücklich zur Unterlassung der Gefährdung oder Verletzung von Rechten Dritter sowie insbesondere der Verbreitung pornographischer, gewaltverherrlichender oder sonst anstößiger Inhalte. Der Kunde erklärt weiters, bezüglich aller Schutzrechte an beigestellten Anzeigemitteln (v.a. Marken- u. Urheberrechte) verfügungsberechtigt zu sein und erteilt dem Betreiber mit dem Auftrag die Befugnis zu deren Verwendung im Rahmen der Vertragserfüllung. Der Betreiber ist zur Prüfung der Einschaltung auf Rechtskonformität und zur Anregung notwendig erscheinender Änderungen berechtigt, aber nicht verpflichtet. Mit der Einstellung, Einspeisung des Inserates inkl. Bilder räumt der Benutzer dem Betreiber das ausschließliche und übertragbare Nutzungsrecht ein, diese Inhalte zeitlich und räumlich unbeschränkt im Rahmen des Portals zu verbreiten, zu ändern, zu bearbeiten, zu veröffentlichen bzw. öffentlich zur Verfügung zu stellen. Die Rechtseinräumung umfasst auch das Recht, die Inserate zu Werbezwecken (auch auf diversen Social Media Plattenformen) zu nutzen und zu veröffentlichen. Am Gesamtbild der erstellten Anzeigen (v.a. Layouts) und dem sonstigen auf madigal.at veröffentlichten Content (Texte, Logos, Bilder etc.) stehen dem Betreiber die alleinigen Urheber- bzw. Leistungsschutzrechte zu. Mangels abweichender schriftlicher Vereinbarung ist mit der Zahlung des Entgelts keine Abtretung solcher Rechte an den Kunden oder die für ihn tätige Agentur verbunden. Wurde die zu veröffentlichende Anzeige durch den Kunden oder seine Agentur auch in der äußeren Form im Wege der Selbsteingabe erstellt, erwirbt der Betreiber im Zweifel das ausschließliche und übertragbare Recht auf Veröffentlichung der Anzeige in dieser Gestaltung; dies schließt insbesondere die Befugnis mit ein, rechtswidrige Eingriffe insoweit im eigenen Namen abzuwehren bzw. daraus resultierende Ansprüche allenfalls auch gerichtlich geltend zu machen. Der Auftraggeber/Kunde garantiert dem Betreiber sowie deren MitarbeiterInnen und Beauftragten, dass sein Inserat (einschließlich etwaiger Bilder, Videos) gegen keinerlei gesetzliche Bestimmungen verstößt und Rechte Dritter nicht verletzt. Der Auftraggeber verpflichtet sich den Betreiber sowie deren Mitarbeiter hinsichtlich aller Ansprüche, die auf das erschienene Inserat begründet werden, schad- und klaglos zu halten und für dadurch erwachsene Nachteile volle Genugtuung zu leisten. Dies gilt insbesondere für alle Arten wettbewerbs- (von Mitbewerbern des Auftraggebers oder des Betreibers erhoben), urheber- oder sonstiger immaterialgüterrechtlicher Ansprüche, für Schadenersatzansprüche auf gleich welcher Rechtsgrundlage, für verwaltungsbehördliche und gerichtliche Strafen sowie sämtliche Rechtsfolgen nach dem Mediengesetz (Entschädigungen, Einschaltkosten von Gegendarstellungen, Mitteilungen oder Urteilsveröffentlichungen etc.). Die Verpflichtung des Auftraggebers zur Schad- und Klagloshaltung umfasst auch Kosten notwendiger und zweckentsprechender Rechtsverteidigung bzw. namentlich auch jene Fälle, in denen dem Betreiber das Ausnützen eines Inserats zu Zwecken eigenen Wettbewerbs vorgeworfen wird. Der Betreiber ist zur inhaltlichen Prüfung des Inserates nicht verpflichtet. Im Falle einer angedrohten Inanspruchnahme wegen behaupteter Rechtsverletzungen durch ein Inserat ist der Betreiber berechtigt, Name und Anschrift des Auftraggebers bzw. der zwischengeschalteten Agentur demjenigen bekannt zu geben, der Ansprüche aus derartigen 

7. Zusendung von Werbesendungen/Kundenadresse und Kontaktaufnahme

Der Benutzer/ Inserent stimmt durch seine Übermittlung seiner E-Mail-Adresse ausdrücklich zu, auch in Form von Massensendungen und auch zu Werbezwecken über Aktionen des Betreibers informiert zu werden. Weiters ist der Betreiber berechtigt, zur Abklärung etwaiger Sachverhalte mittels der vom Benutzer/Inserent angegebenen Kontaktdaten mit diesem Kontakt aufzunehmen. Die Zustimmung kann vom Benutzer/ Inserenten jederzeit widerrufen werden (§ 101 Telekommunikationsgesetz). Sämtliche rechtsgeschäftliche Erklärungen und sonstige Informationen des Betreibers werden auf elektronischem Weg an die jeweils zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse des Kunden übermittelt. Bis zur Mitteilung diesbezüglicher Änderungen durch den Kunden gelten an die alte Adresse zugesandte Nachrichten als diesem zugegangen. 

8. Schadenshaftung, Gewährleistung und Gerichtsstand

Soweit eine Schadenshaftung des Betreibers bzw. deren Gehilfen nach diesen AGB oder ergänzendem Recht in Betracht kommt, ist sie auf Fälle schweren Verschuldens und - außer bei Vorsatz - darüber hinaus der Höhe nach auf das jeweils geleistete Entgelt beschränkt. Der Ersatz mittelbarer Nachteile, insbesondere von Folgeschäden, reinen Vermögensschäden, entgangenem Gewinn und Schäden aus Ansprüchen Dritter ist ausgeschlossen, gegenüber Verbrauchern iSd. KSchG jedoch nur bei leichter Fahrlässigkeit. Der Betreiber gewährleistet eine nach dem jeweils aktuellen technischen Standard bestmögliche Wiedergabe der Anzeige. Für Fehlfunktionen aufgrund Verwendung ungeeigneter Hard- oder Software bzw. unzureichender Voraussetzungen von technischen Geräten, Hilfsmitteln, Datenträgern, Betriebssystemen etc. auf Seiten des Kunden sowie für Schäden durch Viren, Fehlfunktion externer Kommunikationsnetze oder Zwischenspeicherung allenfalls unvollständiger/inaktueller Information auf Proxy-Servern ist jegliche Gewährleistung oder Haftung ausgeschlossen. Ausfälle der Server des Betreibers gelten bis zu einem Gesamtausmaß von 3 % der vereinbarten Buchungsdauer nicht als rechtserhebliche Mängel in der Leistungserbringung. Für darüberhinausgehende Mängel hat der Inserent Anspruch auf eine neue Erstanzeige im Umfang der dem Mangel zugrunde liegenden Anzeige. Unentgeltliche Inserate berechtigen nicht zur Geltendmachung von Ansprüchen. Die Gewährleistung des Betreibers erstreckt sich nur auf entgeltliche Inserate. Der Betreiber haftet weder für einen bestimmen Erfolg noch für die Durchsetzbarkeit eines über den Marktplatz geschlossenen Vertrages. Für die Richtigkeit von Identitätsangaben von Benutzern und Inserenten bzw. die Erreichbarkeit eines Inserenten über angegebene Informationen ist der Betreiber nicht verantwortlich. Der Betreiber haftet nicht für die am Marktplatz angebotenen, gehandelten Produkte, weder aus Gewährleistung, noch aus Produkthaftung oder aus Garantie. Der Betreiber haftet weder für direkte noch indirekte Schäden, Folgeschäden und atypische Schäden gleich welcher Art (Ersatz von entgangenem Gewinn, verlorenen Daten, etc.). Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes sowie andere zwingende Gesetzesbestimmungen bleiben unberührt. Auf alle Rechtsverhältnisse zwischen dem Betreiber und den Benützern des Internetdienstes findet ausschließlich „österreichisches Recht“ mit Ausnahme seiner Verweisungen und UN-Kaufrecht Anwendung. Erfüllungsort ist der Sitz des Betreibers. Sofern zwingende Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes nicht entgegenstehen wird das sachlich zuständige Gericht in Wien als Gerichtsstand vereinbart. Auf Vereinbarungen über die Nutzung von Werbeflächen (jegliche kommerzielle Bild- und/oder Textdarstellung mit oder ohne Verlinkung bestimmten Internet-Daten) auf madigal.at sind die vorstehenden Bestimmungen der gegenständlichen AGB - auf Basis der diesbezüglich jeweils gültigen Preisliste sinngemäß anzuwenden. 

Datenschutzbestimmungen

Die Bestimmungen des Datenschutzes in der gültigen Fassung des Datenschutzgesetzes werden eingehalten. Der Benutzer als Inserent ist damit einverstanden, dass seine angegebenen Stammdaten vom Betreiber gespeichert und zu Zwecken der eigenen Marktforschung und Werbung verarbeitet werden. Der Benutzer/ Inserent ist mit der Übermittlung seiner Stammdaten (gegebenenfalls mit der kostenlosen Übermittlung seines Inserates an Partnermedien) einverstanden. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass seine von ihm übermittelten Daten vom Betreiber für eine effektive Kundenevidenz benötigt und zu diesem sowie zu Zwecken eigener Marketingmaßnahmen gespeichert und verarbeitet werden. Eine externe Weitergabe erfolgt nur auf behördlichen Auftrag oder bei glaubhaft gemachten rechtlichen Interessen Dritter im zur jeweiligen Rechtsverfolgung erforderlichen Ausmaß. Der Betreiber ergreift im Übrigen alle technisch und wirtschaftlich zumutbaren Maßnahmen, um die gespeicherten Daten gegen unberechtigte Zugriffe Dritter zu schützen. Personenbezogene Daten, die über das Internet am Marktplatz veröffentlicht werden unterliegen nicht mehr der Vertraulichkeit und dem Datenschutz. Der Betreiber hat dabei keinen Einfluss auf die Einhaltung von Datenschutz-Bestimmungen. Zur Optimierung der Dienste werden Cookies verwendet. Dies kann durch entsprechende Browser-Einstellungen abgelehnt werden, was allerdings Beeinträchtigungen der einwandfreien Nutzbarkeit der Dienste zur Folge haben kann. Diese am PC gespeicherten Cookies enthalten u.a. die Identifikation der aktuell verwendeten Browsersession, sog. „Session IDs“ sowie persönliche Einstellungen des Users (wie z.B. aktiver Login oder gespeicherte Anzeigen). Sämtliche Websites des Betreibers können Elemente anderer Websites ("Dritt-Websites"), insbesondere Programme/Plugins sozialer Netzwerke wie Facebook, Google+ und Twitter, enthalten. Diese Plugins sind z.B. am „Gefällt mir“-Button von Facebook oder der Google-+1-Schaltfläche erkennbar. Das Aufrufen von Websites des Betreibers, die derartige Elemente enthalten, kann zur automatischen Herstellung einer Verbindung zu den Servern der betreffenden Dritt-Website führen. Dadurch wird die Information über den Besuch des Users auf Websites von madigal.at an die Dritt-Website weitergeleitet. Sofern der User zu diesem Zeitpunkt in seinem Benutzerkonto auf der Dritt-Website eingeloggt ist (z.B. Facebook-Konto), kann Letztere den Besuch des Users auf der Website dem externen Benutzerkonto zuordnen. Erfolgt während madigal.at -Website-Besuchs eine Interaktion des Users mit einem Plugin (z.B. durch Anklicken des „Gefällt mir“-Buttons), kann diese Information von der Dritt-Website gespeichert werden. Dies kann verhindert werden, indem sich der User vor Nutzung der Websites bei der Dritt-Website (z.B. Google+) ausloggt. Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Dritt-Websites sind den Datenschutzhinweisen dieser Websites/sozialen Netzwerke zu entnehmen. madigal.at verwendet Piwik, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Piwik verwendet Cookies, die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Tracking-Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.